Christoph Hauser Musikdirektor Fürstenfelder Orgelkonzerte

Christoph Hauser ist Organist und Chordirektor an der Klosterkirche Fürstenfeld mit ihrer berühmten historischen Fux-Orgel, verknüpft mit dem Amt des Kirchenmusikers der Stadtpfarrkirche St. Magdalena in Fürstenfeldbruck. Aufgewachsen im bayrischen Allgäu, war er schon als Teenager Assistent an der berühmten Basilika Ottobeuren und studierte schließlich an der Hochschule für Musik in München. Zu seinen Lehrern zählen Roderich Kreile (Dirigieren), Gottfried Hefele (Klavier) und Harald Feller (Orgel). Seine künstlerischen und pädagogischen Abschlüsse erhielt er mit Auszeichnung.

Danach war er Lehrbeauftragter an der Musikhochschule sowie Dozent im Hauptfach Klavier an der Berufsfachschule für Musik in München. Christoph Hauser belegte Meisterkurse bei bekannten Interpreten wie Ben van Oosten, Ton Koopman, Guy Bovet und Pierre Pincemaille. Wiederholt trat er beim Bayerischen Rundfunk in Fernsehbeiträgen und im Radio in Erscheinung. Als Dirigent leitet er den Deutsch-Französischen Chor München und das Vokalensemble 1600, das sich auf die Musik der Renaissance spezialisiert hat.

Zahlreiche Konzerte führen ihn auch über die deutschen Grenzen hinweg ins europäische Ausland sowie nach Kanada, USA und Israel zu bedeutenden Konzertreihen und Festivals an Kathedralen, Dome, Basiliken und Konzerthäuser. Zahlreiche Audio- und Video-Produktionen fanden große Beachtung in der Fachwelt.

www.christoph-hauser.org

Simon Probst Kirchenmusiker

Simon Probst wurde 1974 in München geboren und studierte Kirchenmusik (unter anderem bei Elmar Schloter) und Volksmusik am Richard-Strauss-Konservatorium in München. Seit 2001 ist er Kirchenmusiker in St. Bernhard in Fürstenfeldbruck und seit 2017 Dekanatsmusikpfleger. Simon Probst arbeitet in einigen musikalischen und organisatorischen Belangen zur Musik in der Klosterkirche mit, vor allem bei den sonntäglichen Vespern sowie den Zentralgottesdiensten des Pfarrverbands.